FES Büro in Litauen

Seit 1994 ist die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) mit einem Landesbüro in der litauischen Hauptstadt Vilnius vertreten. Das Büro wird von einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin geleitet und ist dem Regionalbüro Baltische Staaten in Riga zugeordnet.

Nach Gründung des Landesbüros in Vilnius lag der Schwerpunkt der Projektarbeit zunächst auf der Begleitung des Transformationsprozesses Litauens von der Plan- zur Marktwirtschaft und von der kommunistischen Diktatur zur parlamentarischen Demokratie. Nach der Wiedererlangung staatlicher Souveränität, dem Aufbau eines pluralistischen Parteiensystems und staatlicher sowie zivilgesellschaftlicher Institutionen, unterstützte die FES mit ihrer Projektarbeit Litauen beim Integrationsprozess in die Europäische Union.

Der gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Transformationsprozess ist in Litauen noch nicht abgeschlossen. Die Zivilgesellschaft ist schwach ausgeprägt und eine demokratische Kultur, die auf Beteiligung und Teilhabe aller Bürger_innen zielt, ist nur wenig verankert. Zudem steht Litauen vor großen sozial- und wirtschaftspolitischen Herausforderungen: Auch wenn die wirtschaftliche Entwicklung nach einer langen Krise nun wieder anzieht, ist fast ein Viertel der litauischen Bevölkerung, insbesondere sozial schwache Gruppen wie Alleinerziehende, Rentner_innen oder Arbeitslose, sind von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Es besteht eine hohe Abwanderung, insbesondere gut ausgebildete Menschen verlassen Litauen. Die notwendigen politischen Reformen des Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesens werden nur langsam angegangen.

Vor diesem Hintergrund ist es ein zentrales Anliegen der Arbeit der FES Litauen, sich im Dialog mit progressiven gesellschaftspolitischen Akteuren für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum, soziale Gerechtigkeit, zukunftsfeste und gut ausgestattete soziale Sicherungssysteme sowie eine Steigerung demokratischer Teilhabemöglichkeiten einzusetzen.

Die Außenpolitik Litauens ist in besonderem Maße von Sicherheitsinteressen mit Blick auf den Nachbarstaat Russland geleitet. Es ist erklärtes Ziel der FES in Litauen, im Rahmen von dialogorientierten Projekt- und Veranstaltungsformaten, ein progressives Verständnis europäischer Außen- und Sicherheitspolitik zu vermitteln, den zwischenstaatlichen Dialog in der Region und in Europa insgesamt sowie mit Russland zu fördern. Dabei zielen die Projekte der FES in Litauen darauf ab, dass die baltischen Staaten sowohl in Debatten um die zukünftige Ausrichtung der EU als auch in den zentralen Fragen der Sicherheitspolitik konsequent als gestaltende Partner mit einbezogen werden.

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 21.08.2019 - Freitag, 23.08.2019 | Lithuania, Sustainable economy and social system | Event

International Forum „Baltic Trade Union Council Meeting”

The regular meeting of representatives of trade union federations from Estonia, Latvia and Lithuania took place in Lithuania this year. The program…


More

Donnerstag, 21.03.2019 - Freitag, 22.03.2019 | Lithuania, Democracy and civil society | Event

The challenges of legal regulation of public information and self-regulation for professional journalism

The biggest challenge of media nowadays is to find a balance between fighting Fake News while preserving media freedom. In order to curb Fake News, it…


More

Freitag, 10.08.2018 - Sonntag, 12.08.2018 | Lithuania, Democracy and civil society | Event

Summer Academy „Baltic Forum of Labor Youth“

Youth of Labor Unions from all three Baltic States comes together to discuss, motivate and make a change!


More

Neueste Publikationen

Estland : Gewerkschaftsmonitor

Berlin, 2021

Go to Publication


Lettland : Gewerkschaftsmonitor

Berlin, 2021

Go to Publication


Litauen : Gewerkschaftsmonitor

Berlin, 2021

Go to Publication


Friedrich-Ebert-Stiftung
Baltische Staaten

Büro Litauen
A. Jakšto g. 6a/8-34
LT-01105 Vilnius

Kontakt

Folgen Sie uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie mehr über die FES in den Baltischen Staaten und unsere jüngsten Aktivitäten erfahren möchten, folgen Sie uns und besuchen Sie unsere Facebook-Seite. More

FES Baltic auf YouTube

FES Baltic auf YouTube

Entdecken Sie Videos von unserer Youtube-Playlist auf dem FES-Kanal. More

back to top